Dez
3
Fr
Offene Stabilisierungsgruppe
Dez 3 um 10:00 – 11:00

Stabil durch Übungen

Diese Gruppe ist ein Angebot, zu dem jede Frau eingeladen ist, die neue kleine Methoden zur Stabilisierung im Alltag kennenlernen oder schon bekannte Stabilisierungsübungen auffrischen oder vertiefen möchte.

In der Gruppe geht es darum, die jeweilige Frau zu stärken, ihr ein Gefühl von Kontrolle zu vermitteln, um Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zurückzuerlangen.

Es geht ausschließlich um das Üben der Methoden, NICHT um den Austausch unter den Teilnehmerinnen.

Zweimal im Monat findet das Angebot freitags von 10-11 Uhr im geschützten Rahmen der Frauenberatungsstelle statt.

Eine Anmeldung ist erforderlich. 

 

  1. Dezember 2020 – Achtsamkeitsspaziergang Winter

Achtsamkeit ist eine besondere Form der Aufmerksamkeit. Jede innere und äußere Erfahrung im Hier und Jetzt soll wertfrei registriert werden. Wichtig hierbei sind die fünf Sinne der Wahrnehmung – ebenso wie Gefühle und Gedanken. Es geht um das Bewusstwerdenlassen.

Bei unserem heutigen Gruppentreffen werden wir die Räumlichkeiten der Frauenberatungsstelle verlassen, um einige Übungen praktisch in der Umgebung / winterlichen Natur anzuwenden, z.B. Übungen mit den 5 Sinnen.

Treffpunkt: Vor der Frauenberatungsstelle, Spindelstr. 41

 

Leitung: Simone Simon, Dipl.-Sozialpädagogin/-arbeiterin (FH), Traumapädagogin /Traumazentrierte Fachberaterin

Ann-Katrin Steinkamp, Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Systemische Beraterin und  Traumatherapeutin

 

 

 


Anmeldeformular

Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an:

 

     

    Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Frauenberatungsstelle Osnabrück:
    IBAN: DE15 2655 0105 0000 5125 66
    Bitte erst bei Kursbeginn zahlen!

    Rücktritt bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung – danach muss die Gebühr einbehalten werden, wenn keine Ersatzfrau gestellt wird.

    Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

    Dez
    6
    Mo
    Chill-out statt Burn-out: Trommelkurs
    Dez 6 um 19:00 – 20:30

    Chill out statt Burn Out

    Gemeinsames Trommeln und Singen macht Spaß, baut Stress ab und bringt nach einem langen Arbeitstag wieder frische Energie. In den Workshops werden mehrstimmige Trommelrhythmen erlernt, auf unterschiedlichen Trommeln gespielt und durch zusätzliche Percussion-Instrumente,  wie z.B.: Glocken und Rasseln ergänzt.

    Teilnehmen können Frauen aller Altersstufen, Anfängerinnen ebenso wie Frauen mit Vorkenntnissen. Eigene Trommeln können gerne mitgebracht werden.

    Leitung: Ingrid Neteler

    Termine: 06.09., 04.10., 01.11., 06.12.2021 und 17.01.2022

    Kosten des gesamten Seminars: 75,00 €  evtl.  Leihgebühr Trommel 15,00 €


    Anmeldeformular

    Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an:

     

       

      Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Frauenberatungsstelle Osnabrück:
      IBAN: DE15 2655 0105 0000 5125 66
      Bitte erst bei Kursbeginn zahlen!

      Rücktritt bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung – danach muss die Gebühr einbehalten werden, wenn keine Ersatzfrau gestellt wird.

      Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

      Dez
      8
      Mi
      Ein feministisch reflexives Literaturseminar
      Dez 8 um 18:00 – 21:00
      Ein feministisch reflexives Literaturseminar

      Margarete Stokowski – UNTENTRUM FREI

      Ein feministisch reflexives Literaturseminar

      Feminismus ist en vogue!
      Selbst Fastfashionmodeketten propagieren es mit Shirts auf denen Sprüche stehen wie: „ The Revolution is female!“ oder „ Feminist 100“.
      Dies und andere Indikatoren, wie z.B. die „Me-Too“-Bewegung zeigen, dass Feminismus scheinbar in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist.
      Doch was bedeutet Feminismus überhaupt? Generell aber auch für jede* von uns persönlich? Wo versteckt sich Unterdrückung und Ungerechtigkeit?
      „Warum fällt es uns leichter, über Essen zu reden als über Sex? Haben wir die Fesseln der Unterdrückung längst gesprengt, oder haben wir nur gelernt, in ihnen shoppen zu gehen?“*
      In diesem feministischen Literaturworkshop, welcher sich an junge Frauen* zwischen 20 und Ende 30 richtet, gehen wir diesen Fragen auf humorvolle Art auf den Grund.
      Das Buch „Untenrum frei“ von Margarete Stokowski, dient als Diskussionsgrundlage für unsere Treffen und soll schließlich auch als Inspiration dienen, die eigenen Erlebnisse einmal schriftlich festzuhalten.

      Ein Angebot zum solidarisieren, empören, amüsieren und aktivieren!
      Von Frauen für Frauen*.

       

      Die Lektüre muss sich jede Teilnehmerin* selbst vorab besorgen. Das Buch wird schrittweise gelesen und besprochen. Es müssen keine Vorkenntnisse vorhanden sein. Am Ende des Workshops findet eine kleine Schreibübung statt, die vorgetragen werden kann aber nicht muss. Es gilt die gängige 2-G-Regelung (geimpft – genesen). Je nach Bestimmungen und Situation rund um Corona ist eine Durchführung digital per Zoom auch möglich.

      Anmeldung erforderlich!

      Leitung: Julia Bertels (Studentin der Sozialen Arbeit der Hochschule Münster)
      Termine: mittwochs 08.12.21, 22.12.21, 29.12.21, 12.01.22 und 26.01.22
      Kosten: kostenlos (Spenden willkommen, unsere Empfehlung sind 2 Euro)
      Uhrzeit: 18:00-21:00 Uhr

       

       


      Anmeldeformular

      Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an:

       

         

        Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Frauenberatungsstelle Osnabrück:
        IBAN: DE15 2655 0105 0000 5125 66
        Bitte erst bei Kursbeginn zahlen!

        Rücktritt bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung – danach muss die Gebühr einbehalten werden, wenn keine Ersatzfrau gestellt wird.

        Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

        Dez
        15
        Mi
        Achtsamkeitsspaziergang
        Dez 15 um 14:00 – 15:30
        Achtsamkeitsspaziergang

        Achtsamkeitsspaziergang

        Ein Interkultureller Spaziergang zu den grünen Oasen der Stadt mit Anleitung zu kleinen Achtsamkeitsübungen um das physische und psychische Wohlbefinden zu fördern.

        Die Teilnehmerinnen lernen schöne Orte der Stadt kennen, knüpfen darüber hinaus neue Kontakte und haben die Möglichkeit ihre  Deutschsprachkenntnisse zu vertiefen.

         

        Treffpunkt wird telefonisch bekannt gegeben bei Anmeldung.

         

        Teilnahmen nur mit Anmeldung!

        Leitung: Katharina Wittenbrink und Najlaa Jlilati


        Anmeldeformular

        Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an:

         

           

          Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Frauenberatungsstelle Osnabrück:
          IBAN: DE15 2655 0105 0000 5125 66
          Bitte erst bei Kursbeginn zahlen!

          Rücktritt bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung – danach muss die Gebühr einbehalten werden, wenn keine Ersatzfrau gestellt wird.

          Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

          Dez
          17
          Fr
          NEU! Videoangebot: Stabil durch Übungen per ZOOM
          Dez 17 um 09:45 – 11:00
          NEU! Videoangebot: Stabil durch Übungen per ZOOM

          NEU: Videoangebot: Stabil durch Übungen per ZOOM

          (als Alternative zur „Offenen Stabilisierungsgruppe“)

           

          Zu diesem digitalen Gruppentreffen über ZOOM ist jede Frau eingeladen, die neue kleine Methoden zur Stabilisierung im Alltag kennenlernen oder schon bekannte Stabilisierungsübungen auffrischen oder vertiefen möchte.

          Voraussetzung: internetfähiges Gerät (Laptop, Tablet, Computer oder Handy)

          Beim Gruppentreffen geht es darum, die jeweilige Frau zu stärken und ihr ein Gefühl von Kontrolle zu vermitteln, um Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zurückzuerlangen.

          Es geht ausschließlich um das Üben der Methoden.

          Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich! Es können maximal 10 Frauen teilnehmen.

          Dieses digitale Angebot findet von 10.00-11.00 Uhr statt. Um 9.45 Uhr sind Sie eingeladen, sich unter dem (nach Anmeldung) zugesendeten Link in den Warteraum einzuwählen. Wir holen Sie dann zu unserem digitalen Treffen dazu.

           

          1. Dezember 2021 – Soforthilfe-Übungen für Gelassenheit und Mut

                                             – die Body 2 Brain CCM Methode®

          Die Body 2 Brain CCM Methode® ist eine eingetragene und geschützte Marke. Die Methode und die Übungen sind Ergänzung und Unterstützung bei zahlreichen somatischen und psychischen Beschwerden. Sie dient auch der Alltagsbewältigung und als vorbeugende Maßnahme im Sinne einer Psychohygiene/Selbstfürsorge.

          Die Übungen sind leicht machbar und lassen sich jederzeit in den Tagesablauf einbauen. Sie helfen dabei, mehr Ruhe in Gedanken und Gefühle zu bekommen, insbesondere auch bei Angst, Herzklopfen und Panik.

          Durch die kleinen Körperübungen:

          • können Gefühle positiv beeinflusst werde
          • durch regelmäßiges Üben kommt es zu einer nachhaltigen Stabilisierung der positiven Gefühle

          Diese Stunde soll einen ersten Einblick in die Body 2 Brain CCM Methode® und ihre Übungen geben.

           

          Leitung: Simone Simon, Dipl.-Sozialpädagogin/-arbeiterin (FH), Traumapädagogin /Traumazentrierte Fachberaterin

          Ann-Katrin Steinkamp, Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Systemische Beraterin und  Traumatherapeutin

           

           

           


          Anmeldeformular

          Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an:

           

             

            Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Frauenberatungsstelle Osnabrück:
            IBAN: DE15 2655 0105 0000 5125 66
            Bitte erst bei Kursbeginn zahlen!

            Rücktritt bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung – danach muss die Gebühr einbehalten werden, wenn keine Ersatzfrau gestellt wird.

            Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

            Dez
            22
            Mi
            Ein feministisch reflexives Literaturseminar
            Dez 22 um 18:00 – 21:00
            Ein feministisch reflexives Literaturseminar

            Margarete Stokowski – UNTENTRUM FREI

            Ein feministisch reflexives Literaturseminar

            Feminismus ist en vogue!
            Selbst Fastfashionmodeketten propagieren es mit Shirts auf denen Sprüche stehen wie: „ The Revolution is female!“ oder „ Feminist 100“.
            Dies und andere Indikatoren, wie z.B. die „Me-Too“-Bewegung zeigen, dass Feminismus scheinbar in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist.
            Doch was bedeutet Feminismus überhaupt? Generell aber auch für jede* von uns persönlich? Wo versteckt sich Unterdrückung und Ungerechtigkeit?
            „Warum fällt es uns leichter, über Essen zu reden als über Sex? Haben wir die Fesseln der Unterdrückung längst gesprengt, oder haben wir nur gelernt, in ihnen shoppen zu gehen?“*
            In diesem feministischen Literaturworkshop, welcher sich an junge Frauen* zwischen 20 und Ende 30 richtet, gehen wir diesen Fragen auf humorvolle Art auf den Grund.
            Das Buch „Untenrum frei“ von Margarete Stokowski, dient als Diskussionsgrundlage für unsere Treffen und soll schließlich auch als Inspiration dienen, die eigenen Erlebnisse einmal schriftlich festzuhalten.

            Ein Angebot zum solidarisieren, empören, amüsieren und aktivieren!
            Von Frauen für Frauen*.

             

            Die Lektüre muss sich jede Teilnehmerin* selbst vorab besorgen. Das Buch wird schrittweise gelesen und besprochen. Es müssen keine Vorkenntnisse vorhanden sein. Am Ende des Workshops findet eine kleine Schreibübung statt, die vorgetragen werden kann aber nicht muss. Es gilt die gängige 2-G-Regelung (geimpft – genesen). Je nach Bestimmungen und Situation rund um Corona ist eine Durchführung digital per Zoom auch möglich.

            Anmeldung erforderlich!

            Leitung: Julia Bertels (Studentin der Sozialen Arbeit der Hochschule Münster)
            Termine: mittwochs 08.12.21, 22.12.21, 29.12.21, 12.01.22 und 26.01.22
            Kosten: kostenlos (Spenden willkommen, unsere Empfehlung sind 2 Euro)
            Uhrzeit: 18:00-21:00 Uhr

             

             


            Anmeldeformular

            Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an:

             

               

              Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Frauenberatungsstelle Osnabrück:
              IBAN: DE15 2655 0105 0000 5125 66
              Bitte erst bei Kursbeginn zahlen!

              Rücktritt bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung – danach muss die Gebühr einbehalten werden, wenn keine Ersatzfrau gestellt wird.

              Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

              Dez
              29
              Mi
              Ein feministisch reflexives Literaturseminar
              Dez 29 um 18:00 – 21:00
              Ein feministisch reflexives Literaturseminar

              Margarete Stokowski – UNTENTRUM FREI

              Ein feministisch reflexives Literaturseminar

              Feminismus ist en vogue!
              Selbst Fastfashionmodeketten propagieren es mit Shirts auf denen Sprüche stehen wie: „ The Revolution is female!“ oder „ Feminist 100“.
              Dies und andere Indikatoren, wie z.B. die „Me-Too“-Bewegung zeigen, dass Feminismus scheinbar in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist.
              Doch was bedeutet Feminismus überhaupt? Generell aber auch für jede* von uns persönlich? Wo versteckt sich Unterdrückung und Ungerechtigkeit?
              „Warum fällt es uns leichter, über Essen zu reden als über Sex? Haben wir die Fesseln der Unterdrückung längst gesprengt, oder haben wir nur gelernt, in ihnen shoppen zu gehen?“*
              In diesem feministischen Literaturworkshop, welcher sich an junge Frauen* zwischen 20 und Ende 30 richtet, gehen wir diesen Fragen auf humorvolle Art auf den Grund.
              Das Buch „Untenrum frei“ von Margarete Stokowski, dient als Diskussionsgrundlage für unsere Treffen und soll schließlich auch als Inspiration dienen, die eigenen Erlebnisse einmal schriftlich festzuhalten.

              Ein Angebot zum solidarisieren, empören, amüsieren und aktivieren!
              Von Frauen für Frauen*.

               

              Die Lektüre muss sich jede Teilnehmerin* selbst vorab besorgen. Das Buch wird schrittweise gelesen und besprochen. Es müssen keine Vorkenntnisse vorhanden sein. Am Ende des Workshops findet eine kleine Schreibübung statt, die vorgetragen werden kann aber nicht muss. Es gilt die gängige 2-G-Regelung (geimpft – genesen). Je nach Bestimmungen und Situation rund um Corona ist eine Durchführung digital per Zoom auch möglich.

              Anmeldung erforderlich!

              Leitung: Julia Bertels (Studentin der Sozialen Arbeit der Hochschule Münster)
              Termine: mittwochs 08.12.21, 22.12.21, 29.12.21, 12.01.22 und 26.01.22
              Kosten: kostenlos (Spenden willkommen, unsere Empfehlung sind 2 Euro)
              Uhrzeit: 18:00-21:00 Uhr

               

               


              Anmeldeformular

              Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an:

               

                 

                Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Frauenberatungsstelle Osnabrück:
                IBAN: DE15 2655 0105 0000 5125 66
                Bitte erst bei Kursbeginn zahlen!

                Rücktritt bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung – danach muss die Gebühr einbehalten werden, wenn keine Ersatzfrau gestellt wird.

                Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

                Jan
                12
                Mi
                Ein feministisch reflexives Literaturseminar
                Jan 12 um 18:00 – 21:00
                Ein feministisch reflexives Literaturseminar

                Margarete Stokowski – UNTENTRUM FREI

                Ein feministisch reflexives Literaturseminar

                Feminismus ist en vogue!
                Selbst Fastfashionmodeketten propagieren es mit Shirts auf denen Sprüche stehen wie: „ The Revolution is female!“ oder „ Feminist 100“.
                Dies und andere Indikatoren, wie z.B. die „Me-Too“-Bewegung zeigen, dass Feminismus scheinbar in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist.
                Doch was bedeutet Feminismus überhaupt? Generell aber auch für jede* von uns persönlich? Wo versteckt sich Unterdrückung und Ungerechtigkeit?
                „Warum fällt es uns leichter, über Essen zu reden als über Sex? Haben wir die Fesseln der Unterdrückung längst gesprengt, oder haben wir nur gelernt, in ihnen shoppen zu gehen?“*
                In diesem feministischen Literaturworkshop, welcher sich an junge Frauen* zwischen 20 und Ende 30 richtet, gehen wir diesen Fragen auf humorvolle Art auf den Grund.
                Das Buch „Untenrum frei“ von Margarete Stokowski, dient als Diskussionsgrundlage für unsere Treffen und soll schließlich auch als Inspiration dienen, die eigenen Erlebnisse einmal schriftlich festzuhalten.

                Ein Angebot zum solidarisieren, empören, amüsieren und aktivieren!
                Von Frauen für Frauen*.

                 

                Die Lektüre muss sich jede Teilnehmerin* selbst vorab besorgen. Das Buch wird schrittweise gelesen und besprochen. Es müssen keine Vorkenntnisse vorhanden sein. Am Ende des Workshops findet eine kleine Schreibübung statt, die vorgetragen werden kann aber nicht muss. Es gilt die gängige 2-G-Regelung (geimpft – genesen). Je nach Bestimmungen und Situation rund um Corona ist eine Durchführung digital per Zoom auch möglich.

                Anmeldung erforderlich!

                Leitung: Julia Bertels (Studentin der Sozialen Arbeit der Hochschule Münster)
                Termine: mittwochs 08.12.21, 22.12.21, 29.12.21, 12.01.22 und 26.01.22
                Kosten: kostenlos (Spenden willkommen, unsere Empfehlung sind 2 Euro)
                Uhrzeit: 18:00-21:00 Uhr

                 

                 


                Anmeldeformular

                Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an:

                 

                   

                  Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Frauenberatungsstelle Osnabrück:
                  IBAN: DE15 2655 0105 0000 5125 66
                  Bitte erst bei Kursbeginn zahlen!

                  Rücktritt bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung – danach muss die Gebühr einbehalten werden, wenn keine Ersatzfrau gestellt wird.

                  Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

                  Jan
                  17
                  Mo
                  Chill-out statt Burn-out: Trommelkurs
                  Jan 17 um 19:00 – 20:30

                  Chill out statt Burn Out

                  Gemeinsames Trommeln und Singen macht Spaß, baut Stress ab und bringt nach einem langen Arbeitstag wieder frische Energie. In den Workshops werden mehrstimmige Trommelrhythmen erlernt, auf unterschiedlichen Trommeln gespielt und durch zusätzliche Percussion-Instrumente,  wie z.B.: Glocken und Rasseln ergänzt.

                  Teilnehmen können Frauen aller Altersstufen, Anfängerinnen ebenso wie Frauen mit Vorkenntnissen. Eigene Trommeln können gerne mitgebracht werden.

                  Leitung: Ingrid Neteler

                  Termine: 06.09., 04.10., 01.11., 06.12.2021 und 17.01.2022

                  Kosten des gesamten Seminars: 75,00 €  evtl.  Leihgebühr Trommel 15,00 €


                  Anmeldeformular

                  Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an:

                   

                     

                    Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Frauenberatungsstelle Osnabrück:
                    IBAN: DE15 2655 0105 0000 5125 66
                    Bitte erst bei Kursbeginn zahlen!

                    Rücktritt bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung – danach muss die Gebühr einbehalten werden, wenn keine Ersatzfrau gestellt wird.

                    Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

                    Jan
                    25
                    Di
                    Vortrag „Optimismus lernen“ @ Frauenberatungsstelle Osnabrück
                    Jan 25 um 19:00 – 20:30
                    Vortrag "Optimismus lernen" @ Frauenberatungsstelle Osnabrück

                    Impulsvortrag „Optimismus lernen“

                     

                    Sie könnten eine Portion Optimismus gebrauchen und fragen sich, ob optimistisches Denken erlernbar ist?

                    Ja, das geht tatsächlich. In diesem Vortrag erhalten Sie kleine Übungen an die Hand, die Sie ohne viel Aufwand in Ihren Alltag einbauen können.

                    Außerdem möchte ich über das Thema Resilienz mit Ihnen sprechen. Gerade in diesen Zeiten ist unsere psychische Widerstandskraft wichtiger denn je.

                    Wenn Sie Tipps mitnehmen möchtest, wie Sie positiver durch Ihr Leben gehen können, melden Sie sich gern zu diesem Impulsvortrag an.

                    Ich freue mich auf Sie!

                     

                    Referentin: Inga Petersmann von Pferdegehspräche www.pferdegehspraeche.de

                    Kosten: 5,- Euro, Inhaberinnen von der Kukuk Karte 1 Euro

                     


                    Anmeldeformular

                    Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an:

                     

                       

                      Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Frauenberatungsstelle Osnabrück:
                      IBAN: DE15 2655 0105 0000 5125 66
                      Bitte erst bei Kursbeginn zahlen!

                      Rücktritt bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung – danach muss die Gebühr einbehalten werden, wenn keine Ersatzfrau gestellt wird.

                      Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

                       

                      Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

                      Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

                      Schließen