Hilfen für Opfer/Zeuginnen von Straft-, und Gewalttaten –Psychosoziale Prozessbegleitung

 

In dieser Informationsveranstaltung werden die verschiedenen Hilfsmöglichkeiten vor Ort vorgestellt:

  • Psychosoziale Prozessbegleitung
  • Finanzielle Hilfen über die „Stiftung Opferhilfe“ und „Weißer Ring“
  • „Fonds sexueller Missbrauch“
  • „Pro Beweis“
  • Begleitung zu Polizei und Gericht

Soll ich Anzeige erstatten? Was kommt dann auf mich zu? Was sagt das Strafgesetz? Habe ich ein Recht auf eine Anwältin? Wer bezahlt das? Was geschieht beim Prozess? Muss ich dem Täter gegenübertreten? Wo finde ich weitere Unterstützung?

Diese und viele weitere Fragen stellen sich Opfer/Zeuginnen von Straftaten – in dieser Informationsveranstaltung sollen Antworten gegeben und die Formen der verschiedenen Hilfsmöglichkeiten erläutert werden.

Referentin: Maria Meyer Trauma Beraterin, psychosoziale Prozessbegleiterin

Ort: Frauenberatungsstelle, Spindelstraße 41, 49074 Osnabrück

Telefonische Anmeldung unter der Rufnummer 0541-803405  erforderlich!

 

 


Anmeldeformular

Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an:

 

 

Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Frauenberatungsstelle Osnabrück:
IBAN: DE15 2655 0105 0000 5125 66
Bitte erst bei Kursbeginn zahlen!

Rücktritt bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung – danach muss die Gebühr einbehalten werden, wenn keine Ersatzfrau gestellt wird.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.