Unsere Eltern haben unser Leben stark geprägt und es ist nicht immer leicht, damit umzugehen. Wir haben neben vielem anderen von ihnen gelernt, wie wir uns in Beziehungen verhalten und wie wir in schwierigen Situationen reagieren, zum Beispiel bei persönlichen Krisen, Krankheit oder Verlust.

Ganz besonders sind wir – auch heute noch – durch die Folgen der Zeit vom Nationalsozialismus und 2. Weltkrieg geprägt. Diese Folgen sind vor allem für viele Frauen bis heute spürbar durch Schuldgefühle, Schmerz oder mangelndes Selbstbewusstsein.

Wir wollen an diesem Tag einen intensiven Blick auf diese Elterngeneration werfen und auf die „Vermächtnisse“, die so viel mit uns zu tun haben

Kosten: 40,- Euro, Ratenzahlung möglich
Leitung: Christa Krimmler, Pädagogin – Heilpraktikerin für Psychotherapie

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Anmeldeformular

Hiermit melde ich mich verbindlich für die Veranstaltung an:

 

 

Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Konto der Frauenberatungsstelle Osnabrück:
IBAN: DE15 2655 0105 0000 5125 66
Bitte erst bei Kursbeginn zahlen!

Rücktritt bis vierzehn Tage vor der Veranstaltung – danach muss die Gebühr einbehalten werden, wenn keine Ersatzfrau gestellt wird.